Aikido Aikido

Karl-Heinz Fuß

Geleitwort


Liebe Aikidokas , liebe Interessenten:
Galileo Galilei hat einmal gesagt:« Man kann den Menschen nichts beibringen. Man kann ihnen nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Da die Kunst des Aikido eben keine künstlichen sondern sehr natürliche Bewegungen sind, habe ich großes Vertrauen, das früher oder später ein jeder diese entdeckt. Keine Sorge, sie sind schon da. Einmal entdeckt profitiert man ein Leben lang mit Gesundheit und Ausgewogenheit davon. Aikido schenkt uns Harmonie und Gelassenheit. Tugenden die gerade in diesen wechselnden Zeiten ein echter Besitz sind.

Wie sollte man wohl leben, wenn man nicht fortwährend bei sich wie bei anderen

hunderterlei Krumm gerade sein ließe.( Christian Morgenstern , Schriftsteller 1871-1914)


Alles Gute auf eurem Weg

 

Aikido beruht wie auch andere Östliche Künste auf einer Philosophie die kein anderes Fitness oder Trainingssystem aufweisen kann.

Bei den Übungen wird der Körper bewegt, während der Geist zur Ruhe kommt. Die äußeren Ablenkungen werden ausgeschlossen, damit der Geist frei im gegenwärtigem Moment sein kann. In Japan bezeichnet man diesen Zustand als Mushin . Dieser  „leere Geist“( Mushin) reagiert spontan und angemessen und folgt den Gesetzen der Natur.

 

 

 

 

 

 

Aikido Osnabrück | Impressum | Kontakt